Kommt schon wieder ein Hochwasser?

Regenradarbild von wetteronline.de Ostdeutschland
Regenradarbild von wetteronline.de Ostdeutschland

 

Das ist das Regenradarbild von wetteronline.de  für Ostdeutschland. Seit gestern Abend 22:00 Uhr regnet es ununterbrochen. Über 60 l sollen in 24 Stunden auf den Quadratmeter fallen. Alles das ist ja nichts ungewöhnliches, wenn da nicht das erneute Jahrhunderthochwasser von vor drei Wochen gewesen wäre. Irgendwie entwickle ich so langsam eine Phobie. Jahrhunderthochwasser, das war ja im Jahr 2002 schon mal, und ich war mir seinerzeit sehr sicher – der Name sagt es ja schon – daß ich das in meinem in meinem Dasein auf dieser Erde nicht nochmal erleben werde. Und 2006 wurde so schnell wie die Elbe stieg gleich schnell wieder vor der Gefahr eines neuen Jahrhunderthochwassers gesprochen. Das wurde dann am Ende nur ein ziemlich hohes Hochwasser. Doch die Aroniaplantagen in Coswig/Sachsen waren auch davon betroffen.

Während ich das schreibe, schlagen die Regentropfen kräftig an die Fensterscheiben. Draußen ist alles grau in grau. Auf die Fahrt in die Firma standen am Neustädter Bahnhof in Dresden schon wieder verdächtig große Pfützen auf den Straßen. Die öffentliche Kanalisation schafft das Wasser zum Teil schon wieder nicht mehr weg. Und auf den Wiesen entstehen schon wieder die ersten kleinen Teiche. Zuhause sorgt eine Pumpe dafür, dass der Keller nicht wieder voll Wasser läuft.  Irgendwie hatte das so 2002 angefangen, und 2006 und eben auch vor drei Wochen. Aber wahrscheinlich ist das alles nur eine Phobie von mir – und auch von anderen.

 

Nachtrag: Jetzt ist der Dauerregen auch eine Meldung in den Nachrichten.

Fast alles noch im grünen Bereich: Aktuelle Wasserstände und Durchflüsse.

 

Leser-Interaktionen

Einen Kommentar schreiben

Gültige E-Mail-Adresse nötig (wird nicht öffentlich angezeigt).