Olympiasieger Weißflog entdeckt die Aroniabeere für seine Gäste

Jens Weißflog beim Pflanzen von Aroniasträuchern im Kräutergarten seines Hotels.

Oberwiesenthal ist jetzt Aronialand. In der höchstgelegenen Stadt Deutschlands  entsteht zur Zeit die vermutlich erste Aroniaanlage Deutschlands oberhalb von 1000 Metern. Sie ist nicht groß, dafür aber an einem besonderen Ort: der Hotelgarten von Skiidol Jens Weißflog. 50 Pflanzen sollen dort demnächst gesetzt werden. In der vergangenen Woche haben Jens Weißflog und ich die ersten Aroniapflanzen im Kräutergarten bei leichtem Schneefall in den Boden gebracht. Der mehrfache Olympiasieger und Welmeister im Skisprung hat sich seit Jahren mit den der Aroniabeere beschäftigt. Auf dem Sommerfest der Dresdner Neusten Nachrichten 2009 informierte sich der Ausnahmesportler ausführlich an unserem Informationsstand bei meiner Frau Ulrike über die Aroniabeere.

Die ersten Pflanzen sind ein Geschenk von uns an die Gäste des schöngelegenen Hauses oberhalb von Oberwiesenthal.  Hotelchef Weißflog will die Aroniabeeren seinen Gästen schmackhaft machen. Vieleicht gibt es dann dort auch bald eine Aroniawoche wie im Dresdner Restaurant Ligner im Hygiene-Museum. Weißflog ist voll überzeugt, dass Aroniabeeren eine  Bereicherung der Speisekarte darstellen.

NACHTRAG: In Oberwiesenthal gibt es übrigens Produkte von Aronia Original im Naturkostladen Celendula in Mitten des Herzens des Stadt. Ladeninhaberin Elisabeth Knechtel ist dort meistens anzutreffen. Sie berät nicht nur hervorragend über die Aroniabeere sondern auch die vielen anderen guten Dinge und Lebensmittel in ihrem Geschäft.

 

Leser-Interaktionen

Einen Kommentar schreiben

Gültige E-Mail-Adresse nötig (wird nicht öffentlich angezeigt).