Wespen fliegen auch auf Aronia

Wespe bohrt Loch in Aronia

Eigentlich sind Aroniabeeren für Wespen ein Tabu: die Bitterstoffe der Beeren sind so dominant, daß die Wespe kein Interesse zum Verweilen hat. Es sei denn, die Beere hat so viel Fruchtzucker bzw. Süße aufgebaut, daß die Gier des Insekts überwiegt. Und das ist wohl hier der Fall: die Beeren sind so wunderbar süß, daß die Wespen die Aronia entdecken.

Da freut man sich, dass das Netz doch was gebracht hat und die Amseln fernhält, da kommen die nächsten Räuber. Wie auch immer die Wespen durch die doch kräftige Beerenschale kommen, ist mir ein Rätsel.

Leser-Interaktionen

Kommentare

  1. Genau danach habe ich gesucht! Letztes Jahr war der Strauch von einem auf den anderen Tag leer. Dieses Jahr ein Netz drüber und heute morgen habe ich gesehen wie sie in Scharen die Beeren erst anbissen und danach die Schalen regelrecht aushöhlten. Letztes Woche noch probiert und gedacht die brauchen von der Süsse noch etwas. Aber das dachten sich die Wepsen wohl auch. Also weiss ich fürs nächste Jahr. erntereif wenn die erste Wespe kommt;)

    • Hallo Dominik,
      das ist ein guter Tipp mit den Wespen. Bisher haben die meisten unserer Kunden das „Problem“ mit den diebischen Vögeln angesprochen. Danke! Wir wünschen dir dennoch viel Freude mit deiner Aroniapflanze! (ab)

Einen Kommentar schreiben

Gültige E-Mail-Adresse nötig (wird nicht öffentlich angezeigt).