Veggie Radio – Produkttipp „Aronia Original“

Gute und ausgewogene Ernährung mit AroniabeerenEs gibt viele Klischees und Vorurteile gegenüber Veganern und Vegetariern. Viele konservative Fleischesser stellen sich den typischen Veganer häufig „krank, blass, zerbrechlich, dünn“ und vor allem „langweilig“ vor. Das solche Stereotypes genauso unwahr sind, wie die Behauptung Blondinen sind die dümmeren Frauen, zeigen nicht nur erfolgreiche vegane Prominente wie Bill Clinton, Demi Moore und Mike Tyson, sondern auch die Tatsache, dass gerade Veganer, die eine ausgewogene und gesunde Ernährungsweise und einen positiven Lebensstil an den Tag legen, vitaler und gesünder durch das Leben gehen.

„Körnermüsli, Gräser und Tofu“ – laut den meisten veralteten Vorstellungen in den Köpfen der Fleischessenden Menschen, gibt es gar keine weiteren Lebensmittel, die Veganer essen könnten. Falsch gedacht! Wer sich richtig mit dem Thema Veganismus beschäftigt, wird schnell erkennen, wie vielfältig, spannend, ausgewogen und kreativ die vegane Küche sein kann. Eine kunterbunte Gemüsequiche, ein verführerischer Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern, ein fruchtiger Bananensmoothie, asiatisches Wokgemüse in einer süß-sauren Kokosmilchsoße oder auch deftige Chilie sin Carne sind nur ein paar leckere Gerichte, die auch vegan zubereitet werden können.

Wer sich mit einer veganen Lebensweise nicht auskennt, wird schnell vermuten, dass Veganer an einer Mangelerscheinung von wichtigen Vitalstoffen leiden.  Die klassischen Medien haben uns doch von klein auf vermittelt, dass „Milch reich an Calcium und deshalb gut für die Knochen ist“, „in kunterbunten Gelatinefrüchten, das beste aus Obst und Früchten steckt“ oder “ eine Schnitte aus Milch und Schokolade, den idealen Pausensnack für Kinder darstellt“. Doch dabei ist es gerade die Natur, die das Beste für unseren Körper und Organismus zur Verfügung stellt. So sagte schon Hippokrates von Kos (Berühmtester Arzt des Altertums) „Lasst eure Heilmittel eure Lebensmittel sein und eure Lebensmittel eure Heilmittel.“.

Aroniabeeren lassen sich einfach und lecker in eine Vielzahl von Speisen und Getränken integrieren. Ob getrocknete Aroniabeeren im Haferbrei, herber Aroniasaft im Smoothie, Aronia Tresterpulver in veganen Quarkspeisen oder Aronia Konfitüre extra zum Verfeinern in wilden  „Vleisch“ -Gerichten – der eigenen Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Um die Aroniabeere auf der ganzen Welt und bei allen Vegetariern und Veganern noch bekannter zu machen, berichtete das Veggie Radio am 23.07.2014 über uns und führte mit Geschäftsführer und Aronia Original Visionär Jörg Holzmüller ein spannendes und interessantes Interview, über die heimische Aroniabeere.

Leser-Interaktionen

Einen Kommentar schreiben

Gültige E-Mail-Adresse nötig (wird nicht öffentlich angezeigt).