Häufige Fragen | Aronia ORIGINAL
shpare_faad94e

*

zur Aronia und unseren Produkten

*

Häufige Fragen

Hier findest Du Antworten auf viele Fragen zu unseren Aroniaprodukten, den Aroniapflanzen sowie Deiner Aroniabestellung.

 

Fragen zu Aroniaprodukten

Die Aroniabeere, auch bekannt als Apfelbeere oder Schwarze Eberesche, ist eine kleine Beere, die ursprünglich in den Wäldern Nordamerikas beheimatet war. Die indigene Urbevölkerung schätzte die Beere schon damals für ihre besonderen Inhaltsstoffe und nutzten sie insbesondere mit Fett als wärmenden und stärkenden Winterproviant. Auch ihre Pferde wurden mit Beeren und Blättern als Futterzusatz versorgt und auch bei äußerlichen Verletzungen und Entzündungen kamen diese zum Einsatz. Um 1900 wurde die Aroniabeere dann erstmals nach Europa gebracht. Dort wurde sie vor allem zunächst in Russland und ab den 1970er Jahren auch in anderen Ländern Osteuropas kultiviert. Warum die Beere selbst im fernen Sibirien überleben konnte? Durch ihre besondere Beschaffenheit gelingt es ihr sogar Extremtemperaturen von bis zu -35 Grad Celsius auszuhalten. Ab ebenfalls Mitte der 1970er Jahre wurden erste Anbauversuche in der ehemaligen DDR unternommen. Sachsen ist sozusagen die Wiege der deutschen Aroniabeere, und es ist sicher kein Zufall, dass wir von Aronia ORIGINAL gerade hier beheimatet sind. Von hier ausgehend wurden dann in zahlreichen Regionen Plantagen nach dem sächsischen Vorbild kultiviert. Hierzulande wird die Beere besonders für ihren einzigartigen Geschmack geschätzt. So eignet sie sich beispielsweise hervorragend für die Herstellung von Saft, Marmelade oder als Zutat in Smoothies.

Finde für Dich die ideale Saftmenge. Wir empfehlen einmal täglich, etwa 100 ml Aroniasaft nach dem Essen oder am späteren Nachmittag zu trinken. Der Saft kann sowohl pur, als auch 1:1 oder 1:2 verdünnt mit gutem Wasser oder auch mit anderen Säften gemischt zu sich genommen werden. Die ideale Menge an weiteren Aronia Produkten, welche Du täglich zu Dir nehmen solltest beträgt 1-2 EL getrocknete Aroniabeeren oder 1 EL Aronia Pulver.

Das ist Geschmackssache!

Unser Saft eignet sich gemischt mit Wasser perfekt als erfrischende Saftschorle. Die getrockneten Aroniabeeren kannst Du ganz einfach Deinem Müsli zum Frühstück zugeben. Wenn Du gern frische Smoothies oder einen fruchtigen Quark isst, passt unser Aronia Pulver perfekt zu Dir. Du magst die Abwechslung? Dann variiere Deine tägliche Portion Aronia. 

Entscheide ganz individuell was am besten zu Dir passt.

Aroniasaft in der Flasche: Bewahre die Flaschen nach dem Öffnen im Kühlschrank auf und verzehre den Saft möglichst binnen 10 Tagen.
Übrigens: Muttersaft sollte vor Licht und Luft geschützt bleiben, um eine möglichst hohe Qualität zu gewährleisten. Für unsere Direktsäfte in der 0,7 Liter Größe haben wir spezielle, lichtschützende Braunglasflaschen entwickeln lassen. Der Schraubverschluss ist mit einer s.g. Deckelkopfritzung versehen. Falls der Inhalt widererwartend in Gärung geraten sollte, entweicht der Druck durch eine Membran im Deckel. Die Gefahr geplatzter Glasflaschen wird gesenkt und Du erkennst sofort an der Deckelwölbung, wenn etwas nicht in Ordnung ist.

Aroniasaft im 3-Liter- bzw. 5-Liter-Saftpack: Keine Angst vor großer Menge! Im praktischen Saftpack mit Vakuum-Zapfhahn ist der 100%ige Direktsaft drei Monate lang ungekühlt haltbar. Auf der Kartonage befindet sich die Anleitung zur korrekten Öffnung der Box.
Wichtig: Im geöffneten Zustand den Karton nicht nach hinten bzw. oben drehen – Luft könnte u.U. hineingelangen und die Saftqualität beeinträchtigen. Auch das Umfüllen in Flaschen beeinträchtigt die Haltbarkeit. Übrigens eignet sich der 3 Liter Pack ideal als Monatsration für täglich 100 ml Aroniabeeren Direktsaft.

Tipp: bei fast leerem Innenbeutel sollte der Karton in Richtung Zapfhahn ein wenig gekippt werden. Dadurch wird das Eindringen von Luft in den Beutel vermieden, wenn nur noch wenig Saft im Beutel ist.

Das ist eine Frage der Qualität: Handelt es sich bei dem Saft um einen Direktsaft oder um Aroniasaft aus Fruchtsaftkonzentrat? Stammt der Aroniasaft aus der ersten Pressung? Wie hoch ist bei Mischsäften der Anteil an Aroniasaft? Werden Bio Aroniabeeren verwendet? Woher stammen die Beeren? Werden sie direkt vom Anbauer bezogen oder vom Handelsmarkt? Wo wird gepresst und abgefüllt? All diese Überlegungen und noch viele mehr spielen bei der Preisgestaltung eine wesentliche Rolle.

Bei den Aroniasäften von Aronia ORIGINAL kannst Du dir sicher sein: 100% Direktsäfte in Muttersaftqualität aus Bio Aroniabeeren von deutschen, österreichischen oder polnischen Bio Anbauern direkt bezogen, gepresst und abgefüllt in erfahrenen Saftkeltereien. Mehr erfährst Du unter www.verantwortungsbewusst-wachsen.de

Ja, alle unsere aktuell verfügbaren Aronia ORIGINAL Produkte sind bio-zertifiziert. Den Nachweis für unsere Bio-Produkte erbringen wir durch die behördlich geforderte Auflistung der Bio-Kontrollstellennummer sowie dem Abbilden des EU-Bio-Logos auf den Verpackungen.

Doch das Bio-Siegel allein reicht uns nicht. Aufgrund verschiedener Lebensmittelskandale in der Vergangenheit, in die teilweise leider auch Bio-Produzenten verstrickt waren, möchten wir Ihnen Qualität mit Sicherheit bieten.

So finden Sie das neuform Qualitätslogo neben dem EU-Bio-Logo auf den Aronia ORIGINAL Produkten. Dieses Siegel wurde vom Reformhaus® Verband, in dem Aronia ORIGINAL seit 2014 Vertragspartner ist, bereits vor über 80 Jahren ins Leben gerufen und stetig weiterentwickelt. Das Reformhaus® umschreibt die Standards für Produkte mit neuform-Qualität wie folgt:

Natürlich: nur ausgewählte Rohstoffe aus gesicherter Herkunft

Unverfälscht: nur schonend verarbeitet Naturerzeugnisse ohne künstliche Zusätze

Sicher: nur laborgeprüfte, hochwertige Produkte

Respektvoll: nur ethisch einwandfrei Herkunft

Fürsorglich: nur beste Beratung durch freundliches Fachpersonal

Uns ist es wichtig, dass wir hier konkrete Standards umsetzen können, die auch unseren Unternehmenswerten entsprechen. Mehr Infos dazu finden Sie hier: Wofür wir stehen.

Das Aronia ORIGINAL Kernsortiment, bestehend aus Bio Aroniabeerensaft, getrockneten Bio Aroniabeeren und Bio Aroniabeeren Pulver ist komplett ohne Zusatz von Zucker oder Süßungsmitteln und enthält lediglich den natürlich enthaltenen Fruchtzucker der Aroniabeere.

Bei unseren Produkten verzichten wir überwiegend auf den Einsatz von Kristallzucker.  Wenn eine Süßung nötig erscheint, verwenden wir alternative Süßungsmittel wie Reissirup (z.B. bei unseren Bio Aronia Crunchy), Agavendicksaft (z.B bei unserem Bio Aroniabeeren Fruchtaufstrich) oder Traubensaftkonzentrat (z.B. für unsere Bio Aroniabeeren Konfitüre Extra). Ausnahmen bilden die Bio Aroniabeeren in Zartbitterschokolade, der Bio Aronia Glühwein und der Bio Aronia Glühweinaufstrich: Hier wird Rohrohrzucker zum Süßen genutzt.

Viele unserer Aronia ORIGINAL Produkte sind mittlerweile vegan. Bitte achte dabei auf die Kennzeichnung durch die Veganblume der Vegan Society. Alle Produkte, die die Veganblume auf dem Etikett tragen, sind Vegan. Sowohl in der Zutatenliste, als auch beim Herstellungsprozess und ebenso im Verpackungsmaterial wurden keinerlei tierische Stoffe eingesetzt.

Fragen zu Aroniapflanzen

Optimale Bedingungen für die Aroniabeere bietet das Klima in Nord – und Mitteleuropa. Auch in raues und kaltes Wetter kann sich die Aronia eingewöhnen. Dagegen ist mediterranes-, trockenes Klima ungünstig. Hier ist der Anbau nur mit viel Aufwand und Pflege möglich, denn der Boden sollte eine solide Grundfeuchtigkeit haben. Es ist auch möglich Aroniasträucher in Lagen von bis zu 1000 Höhenmetern anzubauen.

Von der Blüte bis zur Ernte: Wie verhält sich die Aronia über das Jahr?
Ab März treiben die ersten Blätter an der Aroniapflanze aus. Ende April bis Mai zeigt sich die Aronia in ihrer weißen Blütenpracht. Die vielen kleinen Blüten Dolden erfreuen Gartenfreunde und Bienen gleichermaßen. Die ersten Beeren reifen ab August bis Mitte September, je nach Witterung. Ebenso entscheidend für den Ertrag ist die Sorte: Für einen soliden Ertrag ist die Aronia Nero Superberry eine gute Wahl. Ab Oktober färben sich die Blätter in ein leuchtendes Rot und zieren damit den herbstlichen Garten. Nach Blattabwurf überwintert die Aroniapflanze bei bis zu -35°C.

Welchen Standort sollte ich für Aroniapflanzen wählen?
Optimal ist ein sonniger, heller Pflanzort. Licht und sommerliche Wärme unterstützen den Austrieb neuer Zweige und die Bildung von Fruchtzucker in den Aroniabeeren. Halbschattig ist ebenso möglich, der Wuchs kann hier allerdings etwas geringer sein. Die Aronia kann gut mit der Wetterseite umgehen. Zu nah an Wänden oder Mauern sowie eine Pflanzung unter Bäumen sollte vermieden werden.

Aroniasträucher bilden über die Jahre starke Wurzeln mit kräftigen Seitentrieben. Wobei auch eine Wurzeltiefe von bis zu 2,00m erreicht werden kann.

Die idealen Bodenbedingungen für Aroniapflanzen
Grundsätzlich können sich Aroniapflanzen verschiedenen Bodenverhältnissen anpassen. Ideal sind Mischböden aus Sand & Lehm. Eine gleichbleibende Bodenfeuchtigkeit kann sich ebenso vorteilhaft auswirken. Ungünstig sind zu trockene oder sehr kalkhaltige Bodenbedingungen. Reiner Lehm – oder Sandböden erschweren (hemmen) das Wachstum der Pflanze.

Wann ist die optimale Pflanzzeit?
Aroniapflanzen können sowohl im Frühjahr – am besten noch vor der Blütezeit im Mai – oder im Herbst in die Erde gepflanzt werden. Wichtig ist, dass der Boden frostfrei ist. September bis Anfang Dezember ist ideal. Über die Wintermonate kann sich die Aronia an den neuen Standort gewöhnen und im Frühling kräftig austreiben.

In unseren Pflanz – & Pflegeanleitungen für Topfpflanzen und wurzelnackten Aroniapflanzen haben wir alles Wichtige zusammengefasst. Gehe einfach auf die Unterseite Aroniapflanzen Beratung.

Das hängt davon ab, wie Du Deine Aronia in den Garten integrieren möchtest. Als Nutzpflanze für reiche Ernte, als Zierpflanze oder als Hecke – beides ist möglich.

Die Aronia eignet sich bestens als Nutzpflanze in Solitärstellung. Hier sollte der Abstand mindestens 0,80 m bis 1,20 m betragen. Tipp: Wähle den Freiraum gern großzügiger. Umso bequemer kannst Du später die Aroniabeeren pflücken.

Für eine Aronia-Hecke empfehlen wir einen Zwischenraum von 0,40 m bis 0,60 m. Je nachdem wie blickdicht die Hecke werden soll. Beachte, dass Aroniasträucher im Spätherbst das Laub verlieren.

Ist es möglich Aronia in einen Kübel für Balkon oder Terrasse zu pflanzen?
Natürlich! Am besten eignet sich ein Kübel aus Keramik oder Ton mit einer Größe von 20 Litern und mehr, denn die Aronia hat starke, kräftige Wurzeln. Das richtige Wässern ist hier besonders wichtig. Vermeiden Sie Staunässe. Dünge nur bei Bedarf. Wähle auf jeden Fall einen sonnigen Standort.

Aroniapflanze schneiden
Wenn wir Dir unsere Aroniapflanzen liefern, ist kein Rückschnitt notwendig. Ratsam ist ein Aufbauschnitt im ersten und zweiten Jahr nach Einpflanzung, damit die Aronia kräftig austreiben kann. Später bleibt der Schnittaufwand gering, dank des gleichmäßig, ruhigem Wachstums. Um den Strauch zu verjüngen bzw. auszulichten, können vereinzelte Triebe am Boden geschnitten werden.

Tipp: Pflanzen immer im Spätherbst zur blattlosen Zeit schneiden. So kann die Aronia im Frühjahr kräftig austreiben. Markiere Dir in den Sommermonaten die Triebe, die Du aufgrund geringer Laub- oder Doldenbildung abschneiden möchtest.

So gießt und düngst Du richtig
Grundsätzlich gilt, in heißen Perioden sollte die Aronia ausreichend gegossen werden. Achte hierbei darauf, Staunässe zu vermeiden. Sandiger Boden trocknet schnell aus, ist aber dafür locker und durchlässig. Lehmige Erde neigt zu Staunässe sowie Luftmangel.

Aroniapflanzen sind sehr genügsam. Dünge Sie nur bei Bedarf mit ökologischem Dünger, wie z.B. Bokashi+400. Vorsichtig solltest Du mit Kompost oder Stallmist umgehen. Beides kann Kalk enthalten, dieser wirkt sich eher ungünstig aus. Ebenso wenig ratsam ist Rindenmulch, er kann dem Boden Stickstoff entziehen. Eine gute Alternative ist die Beigabe von Humus.

Woran erkenne ich Nährstoff oder Wassermangel?

Ein Nährstoffmangel zeigt sich zuerst am Laub der Pflanze: Den Blättern fehlt das saftige, satte Grün. Sie sind blass, hellgrün bis gelblich. Die Aronia wirkt schlapp und kraftlos.

Bei Wassermangel wird die Pflanze alle untergeordneten Teile wie z.B. Blüte, Dolde oder Beeren nicht ausbilden oder abwerfen. Betroffen sind auch die Blätter: Sie färben sich zu zeitig und fallen ab.

Ich habe keine Ernte: woran kann es liegen?
Auch, wenn Aroniapflanzen sehr robust sind, kann es vorkommen, dass die Ernte einmal recht klein oder komplett ausfällt. Folgende Faktoren könnten der Grund sein:

– der falsche Standort – zu wenig oder gar keine Sonne

– die Witterung – viel Regen + kaltes Jahr

– der Boden – zu sandig oder zu lehmig

– Nährstoffmangel (oder auch zu viel Dünger)

– die Sorte der Aronia

August bis September ist Erntezeit für die Aroniabeere. Der genaue Zeitpunkt hängt von der jeweiligen Höhenlage, Witterung und der Anzahl der Sonnenstunden ab.

Woran ich erkenne, ob die Aroniabeeren reif sind: Mit einem einfachen Test – pflückst Du von mehreren Dolden je ein bis zwei Beeren und schneidest diese in der Mitte mit einem scharfen Messer durch. Ist die Beere bis zur Mitte dunkel-violett durchgefärbt, dann ist die ideale Reife erreicht.

Hilfe! Die Vögel fressen mir die reifen Aroniabeeren weg!
Vögel, darunter vor allem Amseln und Stare, sind richtige Aronia-Gourmets. Sobald die ersten Vögel an Deinen Aronia-Früchten picken, kannst Du Dir sicher sein: Die Aroniabeeren haben einen optimalen Reifegrad erreicht.

Tipp
: Schütze die Pflanze z.B. mit einem Vogelnetz. Wichtig, es sollte unbedingt bis zum Boden gespannt sein, damit sich die Tiere nicht verfangen und verletzten. Um zusätzlichen Abstand zwischen Netz und Strauch zu schaffen, sind Holzpfähle eine gute Wahl. Dann bleiben die dunklen Früchte unerreichbar für die tierischen Besucher.

Manche unserer Kunden äußern Bedenken, dass in frischen Aroniabeeren ein nicht unerheblicher Anteil an gebundener Blausäure (Cyanid) stecke. Diese würde beim Frischverzehr von Aroniabeeren freigesetzt, weswegen die dunklen Früchte nicht zum sofortigen Genuss geeignet seien.

Hier eine Entwarnung: Cyanid ist ausschließlich in den kleinen Kernen der Aroniabeeren enthalten. Um diese freizusetzen, müsste man eine Vielzahl davon bereits im Mund fein zermahlen. Durch Wärmebehandlung, wie z.B. bei der Herstellung von Saft oder Konfitüre, wird die Blausäure abgebaut. Laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) liegt der tägliche Grenzwert bei 75 Mikrogramm Blausäure pro Kilogramm Körpergewicht (ARfD). Das heißt, ein Erwachsener mit 70 kg Körpergewicht kann bis zu 5,25 mg Cyanid pro Tag aufnehmen, ohne unerwünschte Effekte auf die Gesundheit.

Die Kerne von 100 g frischen Aroniabeeren enthalten etwa 0,6 bis 1,2 mg gebundene Blausäure. Ein 70 kg schwerer Erwachsener könnte also zwischen 438 g und 875 g frische Aroniabeeren pro Tag verzehren (und die kleinen Kerne dabei fein zerkauen), ohne dass der Blausäuregehalt bedenklich ist.

Zum Vergleich: Der Cyanidgehalt von süßen Aprikosenkernen, die vielerorts als Snack angeboten werden, liegt im Mittel bei 2,4 mg pro 100 g (QuelleMax Rubner Institut)

Also kann ich frische Beeren essen?
Aber ja! Frische Aroniabeeren können von Groß und Klein direkt vom Strauch verzehrt werden. In kleinen Mengen frisch genascht, im Smoothie gemixt, zu selbstgemachter Konfitüre verarbeitet oder als Zutat für süße Kuchen und Desserts oder herzhafte Saucen und Chutneys – frische Aroniabeeren können vielseitig und kreativ in der Küche verwendet werden.

Der hohe Anteil an dunklen Pflanzenfarbstoffen zaubert ein leuchtendes Violett in die Speisen. Im Geschmack sind frische Aroniabeeren säuerlich-herb und harmonieren deswegen sowohl für süße als auch herzhafte Zubereitungen. Noch mehr Ideen findest Du auf: www.aronia-rezepte.com

Aroniapflanzen können zwischen 35 bis 50 Jahre alt werden. Ein stattliches Alter für eine fruchtgebende Pflanze! In Sibirien gibt es Pflanzen welche um die 60 Jahre alt geworden sein sollen.

Eine kräftige Pflanze, wie z.B. die Sorte Aronia Nero Superberry, kann 25 bis 30 Jahre lang regelmäßig Beeren tragen.

Wie alt sind die Pflanzen, die im Aronia ORIGINAL Shop angeboten werden? Die wurzelnackten Pflanzen sind etwa zweijährig und circa 30 bis 40cm hoch. Die Topfpflanzen versendet Aronia ORIGINAL in einem Alter von drei bis 3,5 Jahren und einer Größe von 60 bis 80cm.

Fragen zur Aroniabestellung

Antwort: Du kannst im Aronia ORIGINAL Shop auch als sogenannter “Gastbesteller” einkaufen. Das bedeutet, es wird nur die notwendige Rechnungs- und Lieferadresse im Zusammenhang mit Deiner Bestellung gespeichert. Wenn Du häufiger bei Aronia ORIGINAL einkaufst, musst Du diese Daten aber immer wieder neu eingeben.

Wenn Du ein Kundenkonto anlegst (kostenfrei und ohne Verpflichtungen), “merkt” sich unser Onlineshop Deine Daten. Die Einrichtung eines Kundenkontos ist sehr einfach. Wenn Du bei der Bestellung im Check-Out bei der Option “Ja, ich möchte ein Kundenkonto für den Aronia ORIGINAL Shop eröffnen” einen Haken setzt und ein Passwort festlegst, wird für Dich ein Kundenkonto erstellt. Dein Vorteil: Du kannst beim nächsten Einkauf schneller bestellen und hast immer Deine Bestellungen und den Versand-Status in der Übersicht.

Antwort: Du kannst die Aronia ORIGINAL Produkte bequem in unserem Online-Shop einkaufen. Dir stehen verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung. Zur Zeit bieten wir folgende Zahlungsarten an: Vorkasse, Sofortüberweisung, Lastschrift, Paypal (Kreditkarten + Kontoeinzahlungen) sowie Kauf auf Rechnung (über Paypal Plus – Bonitätsprüfung wird durchgeführt). Weitere Informationen zur Bezahlung in unserem Onlineshop findest Du hier.

Antwort: Das hängt davon ab, von wo aus Du bestellst. Für Sendungen innerhalb Deutschlands betragen die Versandkosten 4,90 Euro – ab 30 Euro liefern wir versandkostenfrei! Wenn Du aus dem Ausland bestellst, berechnet Aronia ORIGINAL Versandkosten zwischen 6,90 Euro und 19,90 Euro – je nach Warenwert und Land. Die genauen Versandkosten werden Dir während des Bestellprozesses angezeigt. Du kannst die Versandkosten für Dein jeweiliges Lieferland auch in der tabellarischen Versandtabelle nachschauen.

Antwort: Das Vorgehen ist so einfach wie möglich gehalten. Befolge die untenstehenden Schritte:

Du kaufst wie bisher im Aronia ORIGINAL Shop ein.

Dann im Warenkorb bei „Gutscheincode / Rabatt“ den Rabatt-Code oder Gutschein-Code eingeben und “einlösen” anklicken. Der Rabatt wird Deiner Bestellung automatisch gutgeschrieben.

Du hast die Einlösung des Gutscheins im Warenkorb vergessen? Dann findest Du auch noch an der Kasse / dem Check-Out (das ist der Bereich wo Du Deine Adressdaten eingibst) auch noch einen Link Feld für den Gutschein-Code. Klicke auf den Link bei der Frage: Haben Sie einen Gutschein?

Wichtig: Bitte nur einmal eingeben (entweder Warenkorb oder Kasse), sonst “entfernst” Du den Code wieder mit der zweiten Eingabe.

 

Der Gutschein-Code funktioniert nicht im Online-Shop!

Hinweis: Du musst den Gutschein-Code, den Du per Post oder E-Mail erhalten hast, ohne “Anführungszeichen” eingeben. Bitte achte auch darauf, dass Du den Button “Gutschein anwenden” anklickst, dies ist notwendig für die Aktivierung.

Bitte überprüfe auch die Laufzeit des Gutscheins. Nach Ablauf der Gültigkeit ist die Einlösung des Gutscheins nicht mehr möglich. Im Zweifelsfall wende Dich bitte an unseren Kunden-Service und ruf uns Mo-Fr von 08.00 bis 17.00 Uhr auf der Aronia-Hotline an. Rufnummer: +49 (0) 351 896 659 0 (6 Cent / min aus dem dt. Festnetz. Mobilfunktarife können abweichen). Bitte halte Deine Bestellnummer (diese findest Du in der Bestell-Eingangs-Mail, bzw. auf Deinem Lieferschein / Rechnung) bereit.

Wenn Du in unserem Online-Shop bestellst, erhältst Du nach der erfolgreichen Durchführung eine Benachrichtigung an Deine E-Mail-Adresse, die Du im Shop hinterlegt hast. Solltest Du keine Nachricht erhalten, dann kann dies verschiedene Gründe haben:

a) Hast du Deine E-Mail-Adresse richtig eingegeben? Manchmal schleichen sich Tippfehler ein, z.B. “@T-Onilne.de” statt “T-Online.de”. Wenn Du feststellst, dass Du eine falsche Adresse eingegeben hast, nehme bitte Kontakt zu uns auf, dann korrigieren wir die Adresse und senden Dir die Bestätigung erneut zu.

b) Hast Du in Deinem Spam-Ordner nachgeschaut? Es kann passieren, dass die Bestellbestätigung bei manchen (Free)-Mailern im “Unbekannt-Ordner” oder “Spam-Ordner” landet. Bitte verschiebe die E-Mail in Dein Postfach und markiere sie ggf. als “kein Spam” – damit zukünftige E-Mails nicht wieder im falschen Ordner landen.

Antwort: Aronia ORIGINAL hat aus Datenschutzgründen keinen Zugriff auf die Passwörter der Kundenkonten. Die Passwörter werden verschlüsselt in der Shop-Datenbank hinterlegt. Unsere Mitarbeiter haben keinen Zugriff auf diese Datenbank.

Du kannst Dir aber ganz einfach ein neues Passwort zuschicken lassen. Klicke im Menü auf “Shop” und dann die Unterseite “Ihr Kundenkonto“. Dort findest Du unterhalb des Anmelde-Fensters den Link „Passwort vergessen?“. Folge einfach den Anweisungen, und Du erhältst dann ein neues Passwort per E-Mail zugeschickt (falls keine E-Mail ankommt, bitte im SPAM-Ordner nachschauen).

Kundenhinweis: Bitte neues Konto anlegen - Ihre alten Daten konten nicht übernommen werden.

Hast Du nach dem Kauf beim Auspacken Deiner Aronia ORIGINAL Produkte einen Mangel festgestellt, so kontaktieren uns bitte online per Reklamations-Formular oder alternativ per Telefon auf der Aronia ORIGINAL Hotline unter: +49 (0) 351  896 659 0.  Teile uns bitte mit, wo und wann Du das Produkt erworben hast. Nenne Deine Kundennummer, falls Du über den Aronia ORIGINAL Online Shop bestellt hast, sowie Deine Kontaktdaten.

Bitte halte die Packung der beschädigten oder verdorbenen Waren bereit. Wir werden Dich nach der Produktbezeichnung, Gewicht, Chargennummer und / oder dem Mindesthaltbarkeitsdatum des betroffenen Produktes fragen. Mit diesen Angaben unterstützen Du unsere Qualitätssicherung.

Möchtest Du die Qualität des Produktes reklamieren, so hebe Dir dies bitte bis auf weiteres auf, wenn möglich. Schicke uns ein Foto, wenn der Mangel ersichtlich ist (z.B. bei Glasbruch, geplatztem Saftpack, etc.).

Unser Team vom Kundenservice wird sich umgehend mit Dir in Verbindung setzen. Gemeinsam finden wir eine Lösung!

Schreibe uns

Aronia ORIGINAL Naturprodukte GmbH - Könneritzstraße 7 - 01067 Dresden

Schicke uns eine E-Mail

mail@aronia-original.de

Ruf uns an

+49 (0) 351 896 659 0 (Mo - Fr von 8.00 bis 16.30 Uhr)

Frage uns auf Facebook

Aronia ORIGINAL Facebook-Seite

We Here for Help You

We connect buyers and sellers of natural, organic, environmentally sound products. We find the best suppliers and makers of natural and organic products.

News & Updates

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.

For Investor

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.

For Customers

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.