Pflanzentipps für Aroniapflanzen im Herbst und Winter

Bis in den Spätherbst hinein finden sich noch reife Beeren an den Aroniasträuchern - es sei denn, die Vögel waren schneller. Dafür leuchtet das Laub jetzt im herblichen Rot.
Bis in den Spätherbst hinein finden sich noch reife Beeren an den Aroniasträuchern – es sei denn, die Vögel waren schneller. Dafür leuchtet das Laub jetzt im herblichen Rot.

Bereiten Sie Ihre Aroniapflanzen für die kalte Jahreszeit vor!

Unsere Pflanzenberaterin Christine hat für den Herbst die passenden Pflanzentipps parat. So können Sie Ihre Aroniapflanzen im Garten, auf Balkon oder Terrasse jetzt für den Winter vorbereiten.

Aroniapflanzen verschneiden

Im Spätherbst, nach dem Blattabwurf, ist die optimale Zeit um die Aronia zu schneiden. Während der Ruhepause im Winter tanken die Pflanzen dann Energie für einen kräftigen Austrieb im Frühling. Eine Schnittanleitung gibt es auf der Aronia ORIGINAL Website.

Aroniapflanzen jetzt düngen?

Im Herbst müssen die Aroniapflanzen nicht gedüngt werden, empfehlenswerter ist es dies im Frühjahr einzuplanen. Dann treibt die Pflanze aus und Sie unterstützen Wachstum sowie die Blüten und Doldenbildung. Wir empfehlen dann organischen Dünger, wie z.B. Bokashi+400, dieser arbeitet sich durch die Witterung von selbst in den Boden ein.

Aroniapflanzen halten Frostperioden von bis zu -30°C aus.
Aroniapflanzen halten Frostperioden von bis zu -30°C aus.

Wintertipp für Aroniapflanzen im Kübel

Auch im Winter ist die Aronia keine Pflanze für Drinnen! Im Haus fehlen ihr Sonne, Tageslicht, frischer Sauerstoff und die Witterung. Damit die Aroniapflanze im Topf auf Balkon oder Terrasse gut durch den Winter kommt, sollte sowohl der Kübel bis zum Wurzelhals mit einem Kälteschutz umhüllt werden. Geeignet dafür sind Matten aus Schafwolle, Kokosfasern, Jute-Filz oder Fleece.

Reisig und Laub bietet Winterschutz bei Bodenpflanzung

Ein Aroniastrauch in festem Boden ist frostresistent bis etwa -30°C. Zur Unterstützung kann der Wurzelhals abgedeckt werden. Eine Mischung aus Nadelreisig und Laub ist ideal: Reisig ist luftdurchlässig, so gelangt Sauerstoff an den Boden. Das Laub wiederum bildet durch den Verrottungsprozess im Spätwinter neue Nährstoffe für Boden und Pflanzen.

Die Pflanzsaison hat begonnen!
Die Pflanzsaison hat begonnen!

Jetzt ist Pflanzsaison für Aroniapflanzen – Gartentipps!

Der Herbst ist die ideale Zeit, um Aroniapflanzen in den Boden zu setzen. Pflanzsaison ist bis in den Dezember hinein – sofern noch kein tiefer Bodenfrost herrscht.

Eine große Auswahl verschiedener Aroniasorten bieten wir im Aronia ORIGINAL Pflanzenshop.

Leser-Interaktionen

Einen Kommentar schreiben

Gültige E-Mail-Adresse nötig (wird nicht öffentlich angezeigt).