Aronia-Pflanzen in unserem Onlineshop kaufen

Aronia-Pflanzen in unserem Onlineshop kaufen

Was Sie beim Pflanzen von Aronia-Sträuchern beachten müssen, dass erfahren Sie in unserem Artikel.

Wenn der Frühling kommt und die Sonne mit ihren ersten warmen Strahlen auf den Balkon oder in den Garten lockt, dann beginnt auch die Pflanzzeit. Hoch im Kurs steht bei allen Hobbygärtnern die Aroniapflanze. Ihre bunten Blätter verzaubern im Herbst jeden Garten und ihre Früchte sind nach der Ernte Genuss pur.

Manch entdeckt, dass geliebte Gewächse den Winter nicht unbeschadet überstanden haben, oder braucht einfach einen „Tapetenwechsel“ im heimischen Grün. Der Frühling ist und bleibt also die Zeit der gärtnerischen Verwirklichung, des Neugestaltens und vor allem des Pflanzens. Warum es nicht in diesem Jahr mit einer Aroniapflanze versuchen?

Robuste Aronia-Pracht zu jeder Jahreszeit

Ob im Garten, als Kübelpflanze auf dem Balkon oder der Terrasse: Aroniasträucher wachsen hervorragend in unseren nordeuropäischen Gefilden. Kommen mit warmen Sommern und bitterkalten Wintern sehr gut aus. „Da die Pflanze zu ihrem eigenen Schutz sekundäre Pflanzenstoffe bildet, ist sie sowohl gegen Schädlinge und Pilze robust als auch frostresistent bis minus 35 Grad Celsius“, erklärt Jörg Holzmüller, Inhaber und Geschäftsführer der Aronia ORIGINAL Naturprodukte GmbH.

Im Frühjahr strahlen dem Gärtner volle, weiße Blütendolden entgegen und im Spätsommer, ab August ungefähr, belohnt der Aroniastrauch dann mit einer reichen Ernte an saften Aroniabeeren. Diese lassen sich dann zu zahlreichen Köstlichkeiten  ( Rezepte für Aronia finden Sie hier ) verarbeiten: Ob Saft, Marmelade, Soßen oder Kuchen, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und wenn es aus dem eigenen Garten kommt, schmeckts gleich doppelt so gut. Die herb säuerlichen Aroniabeeren schmecken aber auch direkt vom Strauch genascht ganz wunderbar. Im Herbst sind die feuerrot gefärbten Blätter des Strauches dann ein schöner Blickfang.

Pflanztipps vom Aronia-Experten

Auch wenn die Aroniapflanze eher zu den anspruchslosen Beeren-Gewächsen zählt, freut sie sich doch über einen sonnigen Standort. So kann mehr Fruchtzucker in den Beeren gebildet werden. Was die Bodenqualität betrifft, so zeigt sich die Pflanze auch sehr anpassungsfähig: Bis auf reine Sand- und Lehmböden kommt die Aronia fast überall gut zurecht. Beim Pflanzen sollte lediglich darauf geachtet werden, dass der Boden frostfrei und nicht zu feucht ist. Übrigens trägt die Aronia als selbstbefruchtende Pflanze, ab dem vierten Standjahr Früchte. Diese sind in der Regel ab Ende August reif geerntet zu werden.

Die speziell für den ertragreichen Obstbau gezüchtete Sorte Aronia Nero Superberry kann ab sofort wieder im Onlineshop der Aronia ORIGINAL Naturprodukte GmbH bestellt werden. Die Pflanzen werden dann sicher mit Heu verpackt und mit einer Pflanz- und Pflegeanleitung versehen.

Anbau- & Tipps

Standort Sonnig
Boden Mischböden aus Sand und Lehm
Pflanzzeit März bis Mai oder September bis Dezember
Vorbereitung Boden lockern und Unkräuter entfernen. Nach Bedarf organische Dünger (Hornmehl, Kompost oder Stallmist) einarbeiten.

Wurzelnackte Aronia: Wurzelspitzen frisch anschneiden, Triebe auf 2/3 der Höhe einkürzen. Mitteltrieb als Leittrieb länger stehen lassen.

Topfpflanze: Gründlich wässern

Düngung Organischer Dünger (Hornmehl, Kompost oder Stallmist).
Pflege & Ernte Verjüngen: einzelne Triebe entfernen.

Aufbauschnitt: (1. und 2. Standjahr) kreuzende und anstehende Triebe entfernen. Ein kräftiger Schnitt führt zu einem starken Austrieb.

Die Aronia ist eine selbstfruchtbare Pflanze und trägt ab dem 2. Standjahr. Reife Beeren können ab Ende August/ Anfang September geerntet werden.

 

Hier können Sie übrigens Ihre Aroniapflanze kaufen:
https://www.aronia-original.de/sortiment/aroniapflanzen

Leser-Interaktionen

Einen Kommentar schreiben

Gültige E-Mail-Adresse nötig (wird nicht öffentlich angezeigt).