Hähnchenbrust an Pfifferling-Risotto (Rezept)

Hähnchenbrust an Pfifferling-Risotto (Rezept)

In Rosmarin gebratene Hähnchenbrust an Pfifferling-Risotto und Aroniabeeren

Vorbereitung

Ruhezeit

Gesamte Zeit

Zutaten für 4 Personen

Zutaten

  • 500g Hähnchenbrust (mindestens 1 Tag im Kühlschrank marinieren)
  • 8 Köpfe frischer Rosmarin
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 450g Pfifferlinge
  • 200g Stangensellerie
  • 3 Schalotten
  • 360g Risottoreis
  • 1,5l Gemüsebrühe
  • 100ml Weißwein
  • 100g Parmesan
  • 150g Butter
  • 250g Aroniabeeren
  • 2 Esslöffel Rotwein oder Saft
  • 10g Stärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung

  • Hähnchenbrust in Rosmarin, Knoblauch und Olivenöl einlegen und mindestens einen Tag im Kühlschrank marinieren.
  • Die Schalotten würfeln und in einem großen Kochtopf glasig in Buer anschwitzen. Stangensellerie putzen, in feine Scheiben schneiden und den Schalotten beigeben.
  • Risottoreis mit in den Topf geben und unter rühren kurz anrösten. Mit Weißwein ablöschen, ein wenig einreduzieren, dann mit Gemüsebrühe auffüllen bis alles vollständig bedeckt ist. Auf niedriger Flamme zugedeckt ziehen lassen. Nach Bedarf noch einmal mit Brühe oder Wasser auffüllen. Ca. 17-20 Min. garen.
  • Inzwischen die Pfifferlinge putzen und in einer Pfanne in Olivenöl anschwenken bis diese gar sind. Anschließend unter den Reis ziehen.
  • Nun die Hähnchenbrust aus dem Rosmarinöl nehmen und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  • Das Öl durch ein Sieb ziehen und die Hähnchenbrust damit von beiden Seiten in einer Pfanne anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Aroniabeeren in einem kleinen Topf mit etwas Flüssigkeit (z.B. Rotwein oder Saft) und Stärke abbinden. Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Parmesankäse und restliche Butter unter Risottoreis ziehen und nach Bedarf würzen.

Rezept-Typ Hauptgericht

Leser-Interaktionen

Einen Kommentar schreiben

Gültige E-Mail-Adresse nötig (wird nicht öffentlich angezeigt).